Aquatech Amsterdam
AquaTech Amsterdam

Neue Technologien zur Entfernung von Mikroverunreinigungen untersucht

Die niederländischen Wasserpartner implementieren und erforschen Technologien zur Entfernung von Mikroverunreinigungen aus kommunalen Abwässern. Diese Forschung wird im Rahmen umfangreicher Programme durchgeführt, die vom Ministerium für Infrastruktur und Wasserwirtschaft initiiert und von STOWA und den nationalen Wasserbehörden verwaltet werden.

Aquatech-Veranstaltung zur Entfernung von Mikroverunreinigungen

Auf der Aquatech-Ausstellung 2021 in Amsterdam sind Sie zu einer zweitägigen Veranstaltung über die Entfernung von Mikroverunreinigungen aus Abwasser eingeladen. Informieren Sie sich über alle innovativen Pilotforschungsprojekte, die entwickelt worden sind. In den Präsentationen werden die Fortschritte bei den Projekten zur Umsetzung in vollem Umfang behandelt. Sie erhalten die neuesten Informationen über verschiedene Technologien, die zur Entfernung von Mikroverunreinigungen eingesetzt werden können. Zum Einsatz kommen Ozonbehandlung, körnige und pulverförmige Aktivkohle, Filtrations- und Adsorptionstechniken. Sie erfahren, wie sich diese Technologien durch eine hohe Effizienz bei der Entfernung von Mikroverunreinigungen, eine geringere Ökotoxizität, einen niedrigen CO2-Fußabdruck und spezifische Kosten auszeichnen. Sie werden nicht nur über einzelne Aufbereitungstechnologien auf dem Laufenden sein, sondern auch neue Wasserfabrikstrategien entdecken. Dieser Wasserfabrik-Ansatz stellt völlig neue, voll integrierte Abwasserbehandlungsverfahren vor. Außerdem werden Sie über Wasserraffineriekonzepte informiert, die die Erzeugung von Abwasser guter Qualität und - gleichzeitig - die Rückgewinnung von Ressourcen miteinander verbinden.

Biologisch aktivierte kontinuierliche GAC-Filtration

Brightwork ist einer der Vortragenden bei dieser Veranstaltung. Sie werden mehr über die Merkmale der kontinuierlichen Filtration mit biologisch aktivierter granularer Aktivkohle (GAC) zur Entfernung von Mikroverunreinigungen erfahren. Diese Technologie eignet sich sowohl für bestehende als auch für neue kontinuierliche Filteranlagen zur effektiven Entfernung von Mikroverunreinigungen. Das Herzstück der Technologie ist die Kombination von Adsorption und biologischem Abbau innerhalb des Reaktors. Dadurch kann die körnige Aktivkohle über einen längeren Zeitraum verwendet werden, bevor sie regeneriert werden muss. Gleichzeitig konzentrieren wir uns auf die Entfernung von löslichem Phosphor durch die Dosierung von Koagulationsmitteln in den Zulauf zum Filter. Ziel ist es, die KRW-Richtlinien für die Gesamtphosphorkonzentration im Endabwasser zu erfüllen.

Treffen wir uns!

Wir empfehlen diese Veranstaltung, die am 3. und 4. November stattfindet, sehr.th auf der Aquatech Expo RAI, Eingang Atrium L. Die Veranstaltung ist für Besucher der Aquatech kostenlos.

Weitere Informationen finden Sie unter dieser Link. 

Wenn Sie an diesem Thema interessiert sind, Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.