Phosphor p-Entfernung

Warum sollten wir Phosphor entfernen und wie können wir dies effizient tun?

Phosphor (P) in den Abwassereinleitungen eines Gewässers ist häufig der begrenzende Nährstoff für die Primärproduktivität des Gewässers. Ein Übermaß an P kann daher zu Eutrophierung führen.

Aufgrund der strengeren Einleitungsgrenzwerte, die den Kläranlagen in Europa auferlegt wurden, ist die Nachfrage nach einem sehr niedrigen Gesamtphosphorgehalt im Abwasser gestiegen. Gesamtphosphorgehalte unter 0,10 mg/l erfordern Behandlungsalternativen, die weit über die derzeitigen Technologien hinausgehen.

Welche Phosphorfraktionierung gibt es im Abwasser?

Das Sekundärabwasser einer gut funktionierenden Anlage enthält in der Regel einen Gesamtphosphorgehalt im Bereich von 0,4 bis 1,2. Die tatsächliche Leistung hängt von den angewandten Technologien für die Erst- und Zweitbehandlung ab. Gesamtphosphor ist ein Summenparameter, der differenziert werden sollte, um die bestmögliche Entfernungsmethode zu analysieren. Phosphor liegt in löslicher (durch 0,45-Mikrometer-Filter) und in partikulärer Form vor. Sowohl löslicher als auch partikulärer Phosphor bestehen aus reaktivem P (auch als ortho P bezeichnet), poly P und organischem P. Gelöster organischer Phosphor ist nur schwer zu entfernen und kann bis zu 0,05 - 0,2 mg/l ausmachen. Seien Sie sich dessen immer bewusst! Sie könnten einen Schwellenwert erreichen, der nur schwer zu überschreiten ist.

Wie sollte die zusätzliche Behandlung aussehen?

Wenn Sie Phosphor auf etwa 0,10 mg/l entfernen wollen, müssen Sie Wege finden, um sowohl partikulären als auch löslichen Phosphor wirksam zu entfernen. Abwässer aus der Abwasserbehandlung enthalten per Definition sowohl partikulären als auch löslichen Phosphor. Proben in niederländischen Kläranlagen weisen Werte von partikulärem und löslichem Phosphor auf, die beide im Bereich von 0,2 bis 0,6 mg/l liegen.

Daher sollten die geeigneten Technologien für die Drittbehandlung in der Lage sein, den löslichen Phosphor chemisch umzuwandeln und auch eine äußerst wirksame Barriere für partikulären Phosphor zu bilden, indem Feststoffe entfernt werden.

Welche Technologien sind anwendbar?

Wir haben drei Technologien angewandt, die in der Lage sind, Phosphor auf Werte von weniger als 0,10 mg/l zu entfernen. Die Scheiben- und Tuchfiltration sind als kompakte Lösung nützlich, die manchmal gut in das hydraulische Leitungsschema der bestehenden Kläranlage passt. Die kontinuierliche Medienfiltration hat sich ebenfalls als eine sehr geeignete Lösung für die Phosphorentfernung erwiesen. Sie bietet auch die Möglichkeit, die Stickstoff- und Phosphorentfernung in einem Behandlungsprozess zu kombinieren. Wir werden immer nach der bestmöglichen Lösung für Ihren Fall suchen.

 

Wir arbeiten mit unseren Kunden und Partnern zusammen, um die richtige Lösung für den Schutz unserer Umwelt und die Schonung unserer Wasserreserven zu finden. Wir haben verschiedene Anlagen zur Phosphorentfernung gebaut und geben gerne Informationen an Sie weiter, um Ihnen bei der Suche nach der richtigen Lösung zu helfen.

Bitte kontaktieren Sie uns!

 

Efteling Wasser Foto

Abwasserwiederverwendung im Freizeitpark Efteling

Der beliebte Themenpark Efteling in Kaatsheuvel (Niederlande) startete ein Programm zur Dürreprävention, um die Gesamtmenge der Grundwasserentnahme zur Speisung der zahlreichen Wasserteiche im Park zu reduzieren. Die Teiche, Gewässer und Springbrunnen sind wichtige Bestandteile sowohl für den Themenpark
und den angrenzenden Golfplatz. Außerdem wird das Wasser für die Grünpflege verwendet. Für die Grünpflege wurde Grundwasser verwendet, aber dadurch sank der Grundwasserspiegel tendenziell. Daher wird seit 1997 Abwasser aus der Kläranlage Kaatsheuvel zur Auffüllung der Teiche verwendet. Besonderes Augenmerk wurde auf die weitgehende Entfernung von Phosphor auf Werte unter 0,10 mg/l Gesamt-P gelegt, um eine Eutrophierung der Teiche zu verhindern.

Wenn Sie sich für dieses Thema interessieren, schauen Sie bitte in unsere Projekte, die entsprechende White Papers enthalten: für dieses Thema empfehlen wir das White Paper mit dem Titel:  "Wiederverwendung von Abwasser P-Entfernung".

Please visit our video contribution to the 14th annual European Waste Water Management Conference: "Enhanced P removal by changing design and operational parameters to meet new permits with sand filters and utilising Sand-Cycle".






    Abwasserreinigung in den Kläranlagen Ruurlo und Wehl