Nachrichten

Koagulation - hydraulische Flockung - Kippplattenabscheidung von Oberflächenwasser für die Brauchwassererzeugung
Ist die direkte kontinuierliche Filtration die Lösung für die Behandlung von Oberflächenwasser? Die klare Antwort lautet: Nein, nicht immer, aber manchmal! Wenn sie geeignet ist, handelt es sich um einen wunderbar einfachen Prozessaufbau: Nach den Zulaufsieben wird ein kontinuierlicher Sandfilter mit Inline-Dosierung von Koagulierungsmitteln eingesetzt. Der Filter wirkt als Flockulator und Flockenabscheider, was zu einem stabilen, hochwertigen Filtrat führt. Aber woher weiß man, wann dies machbar ist? Wir haben versucht, Ihnen einige Hinweise zu geben. Bei der Oberflächenwasseraufbereitung basiert die Feststoffbeladung des Filters auf einer variablen Zufuhr
Kontinuierliche Filteranlage
Kennen Sie dieses Gefühl, wenn Sie mit einem Problem in Ihrer Wasser- oder Abwasseraufbereitungsanlage konfrontiert werden, dessen Lösung nicht warten kann, weil es sich direkt auf Ihr Unternehmen auswirkt? Der Stress, wenn Ihnen gesagt wird, dass die Abhilfe Wochen oder sogar Monate dauern könnte? Wir kennen diese Notsituationen und haben das Glück, unseren Kunden vorübergehende Lösungen anbieten zu können. Hierfür nutzen wir unsere Mietflotte, die aus zahlreichen Wasseraufbereitungsanlagen mit unterschiedlichen Kapazitäten besteht. Damit können wir in der Regel jede Anfrage nach sofortiger Behandlungskapazität erfüllen. Wie wir wissen
Sand-Cycle Deutschland
Deutsche Papierfabrik läuft jetzt im Sand-Cycle-Modus" Für die meisten unserer Kunden ist eine gute Qualität des Prozesswassers von entscheidender Bedeutung, damit sie ihre Kerngeschäfte ausführen können. Dies gilt insbesondere für die deutsche Papierfabrik Niederauer Mühle in Kreuzau. Sie ist spezialisiert auf weißes Wellpappenrohpapier. Das hochwertige Papier wird als bedruckte Decklage für Kartons und als Headliner eingesetzt. Die Niederauer Mühle nutzt Oberflächenwasser als Quelle für die Herstellung von hochwertigem Prozesswasser. Eine Direktfiltrationsanlage auf Basis der DynaSand-Filtertechnologie (Nordic Water GmbH) ist Teil des Prozesswassers.
WRRF Kaatsheuvel, Niederlande Efteling, Wasserbehörde Brabantse Delta
Streckende kontinuierliche Filtration für die Prozesswasserherstellung und Abwasseraufbereitung. Kontinuierliche Aufwärtsstromfilter mit körnigen Medien werden für verschiedene Anwendungen in der Trinkwasser- und Abwasseraufbereitung eingesetzt. In tertiären Abwasseranwendungen wurden sie zur Entfernung von Feststoffen, biochemischem Sauerstoffbedarf und Nährstoffen eingesetzt. In der Oberflächenwasser- und Grundwasseraufbereitung produzieren kontinuierliche Filter aufbereitetes Wasser. In der Kühlwasser-Bypassfiltration sind kontinuierliche Filter sehr nützlich, um das Kühlwassersystem sauber zu halten, den Chemikalienverbrauch und das Abschlämmvolumen zu reduzieren. Neue Anwendungen, die sich auf die Entfernung von Mikrobestandteilen konzentrieren, dehnen das Betriebsfenster weiter aus, indem körnige Aktivkohle als Filter verwendet wird
Sandfilteranlagen auf der Kläranlage Barbengo
Sand-Cycle in der Schweiz angewendet In der Kläranlage Barbengo in der Schweiz werden großtechnische Versuche zur Entfernung von Mikroverunreinigungen im Abwasser, das in den Luganer See eingeleitet wird, durchgeführt. Die EAWAG leitet das Projekt, das sich auf die Dosierung von Pulveraktivkohle vor den tertiären kontinuierlichen Sandfiltern konzentriert. In Zusammenarbeit mit Techfina aus der Schweiz und Nordic Water GmbH wird Sand-Cycle zur Überwachung der Sandfilterleistung während der Versuche eingesetzt. Dies ist die erste Schweizer Sand-Cycle-Referenz. Die Schweiz ist Vorreiter auf dem europäischen Markt für die Entfernung von Mikroverunreinigungen aus kommunalem Abwasser, die durch nationale Gesetzgebung geregelt wird. Tertiäre DynaSand-Filter, die