Nachrichten

WRRF Kaatsheuvel, Niederlande Efteling, Wasserbehörde Brabantse Delta
Stretching continuous filtration for process water production and wastewater treatment. Continuous granular media upward flow filters have been widely used for various drinking water and wastewater treatment applications. In wastewater tertiary applications, they have been implemented for solids, biochemical oxygen demand, and nutrient removal. In surface water and ground water treatment, continuous filters produce processed water. In cooling water bypass filtration, continuous filters are very useful to keep the cooling water system clean, reduce chemical consumption, and blowdown volumes. New applications, focusing on removal of microconstituents are stretching the operating window further by using granular activated carbon as the filter
Sandfilteranlagen auf der Kläranlage Barbengo
Sand-Cycle in der Schweiz angewendet In der Kläranlage Barbengo in der Schweiz werden großtechnische Versuche zur Entfernung von Mikroverunreinigungen im Abwasser, das in den Luganer See eingeleitet wird, durchgeführt. Die EAWAG leitet das Projekt, das sich auf die Dosierung von Pulveraktivkohle vor den tertiären kontinuierlichen Sandfiltern konzentriert. In Zusammenarbeit mit Techfina aus der Schweiz und Nordic Water GmbH wird Sand-Cycle zur Überwachung der Sandfilterleistung während der Versuche eingesetzt. Dies ist die erste Schweizer Sand-Cycle-Referenz. Die Schweiz ist Vorreiter auf dem europäischen Markt für die Entfernung von Mikroverunreinigungen aus kommunalem Abwasser, die durch nationale Gesetzgebung geregelt wird. Tertiäre DynaSand-Filter, die
Großer modularer Filteraufbau
New technology for micropollutant removal from waste water selected for further research   Brightwork has successfully applied for further research funding from the Dutch  Innovation Program MicroPollutants (IPMV), managed by STOWA and the Dutch ministry of infrastructure and water management. This program is aiming at accelerating the time to market of treatment technologies which may help water boards to efficiently remove micropollutants from waste water. The core of our technical solution is tertiary continuous filtration using a filter medium consisting of granular activated carbon (GAC). In order to extend the period between two regenerations of the GAC the filter is
Filteranlage der Frischwasserfabrik wird untersucht Die Wasserbehörde von Delfland entwickelt eine Frischwasserfabrik zur Verbesserung der Badewasserqualität des Krabbenplas, eines lokalen Gewässers. Daher ist eine tertiäre Ozonbehandlung in Kombination mit einer kontinuierlichen Sandfiltration in der Kläranlage De Groote Lucht in der Nähe von Vlaardingen, Niederlande, geplant. Die bestehende kontinuierliche Sandfilteranlage mit einer Auslegungskapazität von 1 m3 pro Sekunde, die 1998 gebaut wurde, wird saniert, um die aktuellen Anforderungen für Stickstoff und Phosphor zu erfüllen. Wir führen jetzt eine vollständige Inspektion aller Filterkomponenten durch, um die Anlage zu modernisieren und den Betrieb zu gewährleisten
Dashboard von Sand-Cycle
Erfolgreiche Sanierung der Anlagen des Wasserversorgers in Wales Brightwork Products hat die Sanierung der Tertiärfilteranlage im Klärwerk Whitchurch in Wales, Großbritannien, erfolgreich abgeschlossen. Die Filteranlage mit einer Kapazität von 7.000 m3 pro Tag, die von Welsh Water betrieben wird, wurde mit neuen Einbauten versehen und wird durchgängig mit den Sand-Cycle Remote Dashboards überwacht. Nach der Inbetriebnahme Anfang September dieses Jahres ist die Filteranlage seit über drei Monaten im Dauerbetrieb rund um die Uhr in Betrieb und erzielt hervorragende Filtrationsergebnisse. "Wir nutzen diese Anlagen endlich in vollem Umfang, nachdem wir das Vertrauen in die Technologie fast verloren hatten", so einer der Kunden