Filteranlage der Frischwasserfabrik wird untersucht

Die Wasserbehörde von Delfland entwickelt ein Frischwasserfabrik zur Verbesserung der Badegewässerqualität des Krabbenplas, eines lokalen Gewässers.

Deshalb wird in der Kläranlage De Groote Lucht bei Vlaardingen, Niederlande, eine tertiäre Ozonbehandlung in Kombination mit einer kontinuierlichen Sandfiltration projektiert. Die bestehende kontinuierliche Sandfilteranlage, mit einer Auslegungskapazität von 1 m3 pro Sekunde, die 1998 gebaut wurde, wird saniert, um die heutigen Anforderungen für Stickstoff und Phosphor zu erfüllen. Wir führen jetzt eine vollständige Inspektion aller Filterkomponenten durch, um die Anlage aufzurüsten und den Betrieb für die nächsten 10 Jahre zu gewährleisten.

Kamerainspektion von wichtigen Filtereinbauten